Reisetipps für Bayerischer Wald, Böhmen, Südtirol, Trentino und die Adria

Meldungen und Reisetipps für die Urlaubsregion
Südlicher Bayerischer Wald - Südböhmen - Oberösterreich


Wo jetzt die Seele baumeln darf: Altweibersommer in Bad Füssing.

Zugegeben, „Indian Summer“ klingt deutlich eleganter; doch zu strahlend schönen Septembertagen am Rande des Südlichen Bayerischen Waldes passt der „Altweibersommer“ halt eben immer noch am besten. Probieren Sie’s einfach selbst aus: Für Ihren Spätsommer-Urlaub zu zweit hat sich TraumPanorama im Lande der Thermen rund um Bad Füssing genauer umgesehen.
Artikel anzeigen | 5. September 2017 | 150 Views

Sommerfreuden in Ostbayern: Auf dem BierRadlWeg durchs Passauer Land!

Einfach von Biergarten zu Biergarten radeln: Nicht der schlechteste Plan, wenn die Tage noch lang und heiß sind – und der weiß-blaue Himmel selten regenverhangen. Beneidenswert, wer sich bei hochsommerlichen Temperaturen ein schattiges Plätzchen unterm Kastanienbaum sichern kann! Tief im Osten Bayerns, im Passauer Land an der Grenze zu Oberösterreich, gehören ein kühles Helles oder ein süffiges Weizen zu einem gemütlichen Sommertag unbedingt dazu. Und entlang dem neuen BierRadlWeg muss es ja nicht bei nur einem Glas bleiben.
Artikel anzeigen | 21. Juli 2017 | 440 Views

Im Urlaub selbst Salben und Öle herstellen – bei der Kräuterpädagogin im Bayerischen Wald.

So viele funkelnde Perlen hat der Südliche Bayerische Wald anzbieten – und meist sind sie unspektakulär. Doch genau das vervielfacht auch ihren Erholungswert: Hier darf man loslassen, entspannen, wieder zu sich finden. Bestes Beispiel: der Frongahof im 600-Seelen-Dorf Böhmzwiesel, ein Kleinod der Gastlichkeit im Landkreis Freyung-Grafenau. Hier dreht sich alles um wilde Kräuter und die Gelassenheit des Augenblicks.
Artikel anzeigen | 19. Mai 2017 | 844 Views

(Fast) volle Punktzahl: Neues Top-Hotel in Mauth begeistert Gäste.

Östlicher geht’s kaum, idyllischer auch nicht: Mauth-Finsterau in dem zur Grenze nach Tschechien gelegenen Zipfel des Landkreises Freyung-Grafenau galt bislang eher als Urlaubsziel, an dem sich Sparfuchs und Hase gute Nacht sagen. Mit der Eröffnung des Erwachsenen-Hotels “Suit’ & Frühstück zum Latschen” hat der Ostbayern-Tourismus einen neuen Gästefavoriten in seiner Sammlung.
Artikel anzeigen | 17. April 2017 | 957 Views

Klosterauszeit: Mit Achtsamkeit gegen den Stress.

Das Höchste aller Reisegefühle: für die Einen ist das eine Weltreise, für die Anderen eher ein Reiseziel, das hilft, die Welt hinter sich zu lassen – und sei es für ein paar Tage. Wer Urlaub als Auszeit von der Gewohnheit ansieht, der könnte schon vor den Toren des Bayerischen Waldes fündig werden.
Artikel anzeigen | 7. Februar 2017 | 1.386 Views

Radeln im Dreiländereck: “Unter Strom” hinauf zur Traumaussicht!

Ihr Pedelec macht viel her, aber bisher noch zu wenige Kilometer? Dann schnell Rad aufs Auto gepackt – und ab in den Südlichen Bayerischen Wald! Dort erwartet Sie eine vierstündige Tour, auf der Ihr E-Bike mal so richtig glänzen kann, während Sie Ihren Kurzurlaub ganz einfach mit weiten Ausblicken ins bayerisch-tschechisch-österreichische Grenzland krönen.
Artikel anzeigen | 23. Juni 2016 | 2.576 Views

7 Sentidos für 2: Ein Stück Andalusien mitten im Bayerischen Wald.

7 Sentidos1

Buenos dias, Bayerwald: das klassische 7Sentidos Frühstück. Foto: HALLIANT-GERSTL GBR

Es gibt Länder bzw. Regionen, die – obwohl halbe Kontinente voneinander entfernt – mehr verbindet, als ein Blick auf die Landkarte vermuten ließe. Die Seefahrernationen England und Portugal zum Beispiel, beide bekannt für ihr Portwein-Faible. Oder auch Finnland und Ungarn, zwei Sprachinseln mit nicht nur linguistischer Verwandtschaft. Doch Spanien und der Bayerische Wald? Ausgerechnet, möchte man sagen, denn Ähnlichkeiten drängen sich hier nun wirklich nicht auf. Nicht, bis man das Hüttendorf “7 Sentidos” in Bischofsmais kennengelernt hat. Das wahrscheinlich einzige hispano-bajuwarische Feriendomizil für den Urlaub zu zweit geht auf faszinierende Weise ganz eigene Wege.
Artikel anzeigen | 7. Januar 2016 | 3.444 Views

Sonnberg, Kvilda, Moldautal: 3 x Naturhotel-Urlaub im südlichen Böhmen.

Preisfrage: Wo vermuten Sie das beste Bio-Hotel der Welt? In Italien? In Frankreich? In den USA? Ziemlich falsch. Das Nonplusultra der naturbelassenen Hotellerie steht in Tschechien. Es heißt “Chateau Mcely” und befindet sich in Svatojiřský les, in Mittelböhmen. Kein Zufall, denn ganz auf der Bio-Welle “reiten” auch andere Urlaubsregionen unseres Nachbarlandes. Ein Schwerpunkt ist der Böhmerwald. Nahe der Grenze zu Bayern und Österreich findet der Feriengast ideale Rückzugsgebiete.
Artikel anzeigen | 2. August 2015 | 4.218 Views

Luxus plus Aussicht, nur günstiger: 3 Tipps für den Bayerischen Wald.

Standortvorteile. Wenn davon die Rede ist, weiß man: Es geht um Kriterien, die für die Ansiedlung eines Wirtschaftsbetriebes sprechen. Doch auch bei der Urlaubswahl kann dieser Joker ziehen: Moderne Ausstattung, Aussichtslage, Service-Qualität und ein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis sind dann auch für die schönsten Wochen im Jahr überzeugende Argumente. Am “Ferienstandort” Bayerischer Wald geht diese Rechnung garantiert auf.
Artikel anzeigen | 24. Juni 2015 | 4.110 Views

Schwarzenbergscher Schwemmkanal: Das wiederentdeckte Technikwunder im Mühlviertel.

Bis heute gilt das Habsburgerreich der österreichisch-ungarischen Doppelmonarchie als geschichtliche Epoche, die eine besonders gefällige Architektur hervorgebracht hat. Ob in Wien, Budapest, Prag oder Triest – die k.u.k. Baumeister hinterließen eine Fülle repräsentativer Bauten im Zuckerbäckerstil, für die u. a. auch Unmengen an Böhmerwald-Holz als Bau- und Brennmaterial benötigt wurden. Um es kostengünstig zu befördern, machte man sich die natürlichen Wasserstraßen zunutze. Als genialer Link im System diente der Schwarzenbergsche Schwemmkanal – wer möchte, kann sich an Pfingsten seine Funktionsweise an historischen Schauplätzen ansehen.
Artikel anzeigen | 28. April 2015 | 4.409 Views

Ihr nächstes Sommerziel: Südböhmen!

Im täglichen Sprachgebrauch steht ein “böhmisches Dorf” gleichbedeutend für etwas, wovon man keine Ahnung hat – im Fall von Holašovice, einem kleinen Ort im südlichen Böhmen, wäre dieser Wortsinn freilich jammerschade. Denn Hollschowitz, so der deutsche Ortsname, ist ein begehbares Stück Vergangenheit, eine einmalige Sammlung der Volksarchitektur im Stil dss “Bauernbarock” – und für die UNESCO seit 1998 sogar ein besonders schützenswertes Stück Kultur. Planen Sie für Juli 2015 – statt Mallorca & Co. – doch einfach mal ein paar Tage Südböhmen ein. Es könnte ein Urlaub voller Entdeckungen werden.
Artikel anzeigen | 2. Januar 2015 | 4.341 Views

Urlaub am Dreiländereck: Willkommen in der Neuen Welt!

Drei Gemeinden, vier Jahreszeiten und mindestens eine Hand voll guter Gründe, mal hinzufahren: Im Wegscheider Land, wo der Südliche Bayerische Wald in die flachwellige Donauebene ausläuft, wo Österreich gleich ums Eck liegt, hat der Urlauber buchstäblich noch die Ruhe weg. Fahren Sie doch mal hin in die Neue Welt, von Passau aus sind es nur rund 30 Kilometer in östlicher Richtung – dorthin, wo der Süden am östlichsten ist. Stress? Hektik? So etwas mag auch dort existieren – doch allenfalls als Vokabel.
Artikel anzeigen | 12. Oktober 2014 | 4.370 Views

Blaibach und Pilsen: Futuristisches im neuen Zentrum Europas.

nashi

Gastiert beim Opening des Konzerthauses Blaibach: das Nashi Young Cho Jazz Quartett. Foto: kulturwald.de

Noch immer weitgehend unbeachtet von der etablierten Hochkultur positioniert sich der bayerisch-tschechische Grenzraum mehr denn je als reizvoller Gegenentwurf zu (groß-)städtischer Konzert-Routine. Im September wird der kulturell aufstrebende Grenzraum nun um zwei neue ungewöhnliche Spielstätten bereichert: das Konzerthaus Blaibach und das Neue Theater (Nové divadlo) in Pilsen, der “Kulturhauptstadt Europas” 2015. Was den beiden neuen Kultur-Hotspots zusätzlich Reiz verleiht: Sie liegen nur etwas mehr als eine Autostunde voneinander entfernt.
Artikel anzeigen | 23. August 2014 | 4.499 Views

3-Länder-Urlaub: Von der Landesgartenschau bis zur Donau-Radtour.

Kulturelle und sportliche Aktivitäten im Urlaub zu kombinieren bereichert das Feriengefühl enorm. Wer darüber hinaus auch gern mal über den heimischen Tellerrand schaut, um Eindrücke aus Nachbarländern aufnehmen, der wird von der Urlaubsregion südlicher Bayerischer Wald – südliches Böhmen – österreichisches Mühlviertel begeistert sein. Fahr’n Sie doch mal hin: TraumPanorama hat für Sie eine Reihe von Reiseanlässen zusammengestellt.
Artikel anzeigen | 27. April 2014 | 4.520 Views

Konzerthaus Blaibach: Außerirdisches im Kulturwald.

Konzerthaus Blaibach

So sehen die Planer den neuen Konzert-Ort.
Foto: kulturwald.de

Es gibt Veranstaltungsorte, die sind für Bach-Abende wie geschaffen. Doch: die Deggendorfer Stadthalle als Resonanzkörper der Brandenburgischen Konzerte? Naja, musikalische Offenbarungen hören sich anders an. Wie – das könnte sich beim diesjährigen Kulturwald-Festival erweisen. Dann wenn die “Festspiele Bayerischer Wald” vom 8. bis 14. September in Blaibach, Landkreis Cham, stattfinden, konzertiert man sozusagen erstmals zu Hause. Denn anstelle vieler Ausweichquartiere verfügt das junge Klassiker-Event ab 2014 über einen eigenen Aufführungsplatz: das Bürger- und Konzerthaus Blaibach. Seit Ende September vergangenen Jahres wird in der 1.600-Seelen-Gemeinde gezimmert und gehämmert – jetzt rüsten sich Ort und Veranstalter für ein einzigartiges Projekt: Hochkultur im tiefen Wald.
Artikel anzeigen | 16. Februar 2014 | 5.596 Views

Kleine Stadt ganz groß: Fünf erstaunliche Fakten über Freyung.

Zugegeben: In aller Munde ist die Kurstadt Freyung im südlichen Bayerischen Wald eher selten. Es sei denn, ein schneereicher Winter bricht über das östliche Bayern herein und beschert den Skigebieten Rekordhöhen an weißer Pracht. Weil davon derzeit eher nicht die Rede sein kann, haben wir uns auf die Suche nach anderen Fakten gemacht, mit denen die Kreisstadt punkten kann. Wenigstens Punkt 5 dürfte Sie verblüffen.
Artikel anzeigen | 9. Januar 2014 | 4.571 Views

Ziemlich cool & ganz schön romantisch: Übernachten im Iglu.

Igludorf

Eskimo-Feeling im südlichen Bayerwald. Foto: BayerwaldTravel

Moment mal! Was fällt Ihnen eigentlich zum Stichwort “Iglu” ein? Fischstäbchen? Dann ist schon mal klar, dass Sie sich nicht nur die (“Iglo”-) Verpackung nicht genau angesehen haben – Sie haben ihn wohl auch ganz besonders nötig: den Erlebnisurlaub der besonderen Art. “Übernachten im Iglu” heißt das etwas andere Reiseangebot, das vom Event- und Reiseveranstalter “Bayerwald-Travel” in Mauth, Landkreis Freyung-Grafenau, offeriert wird. Die Idee: Man muss nicht eigens in die Arktis reisen, um eine Nacht im Schneehaus zu verbringen. Auch im südlichen Bayerischen Wald ist das eisige Vergnügen zwischen Dezember und März jederzeit möglich.
Artikel anzeigen | 25. Dezember 2013 | 4.526 Views

Wo gibt’s denn so was! Weihnachten im Steinbruch.

Woran denken Sie beim Wort Granit? Vielleicht ja den alten Merkspruch, mit dem man sich zu Schulzeiten die Zusammensetzung von Granit einprägen sollte. Erinnern Sie sich? “Feldspat, Quarz und Glimmer – die drei vergess’ ich nimmer”. Vielleicht kommt Ihnen aber auch nur die sprichwörtliche Redensart, “auf Granit zu beissen”, in den Sinn. Dann könnte Sie ein Trip nach Hauzenberg im nördlichen Passauer Land auf ganz neue Ideen bringen. Im dortigen Granitmuseum der “SteinWelten” wird das harte und doch gut schleifbare Gestein nicht nur detailliert vorgestellt. Im aufgelassenen Steinbruch nebenan bildet Granit die ungewöhnliche Kulisse für die “Granitweihnacht” und ihren Christkindlsmarkt.
Artikel anzeigen | 14. November 2013 | 4.647 Views

Dreiländereck-Urlaub für zwei: Tipps von “Erlebnis” bis “hungrig”.

Zugegeben: Urlaubstipps sind immer eine Frage des persönlichen Geschmacks. Doch wer einen Urlaub zu zweit plant, wird in der nachfolgenden Liste vielleicht genau das Richtig finden. Zehn Anregungen von A wie Ausflugsziel bis Z wie zünftig. Vorausgesetzt, Sie entscheiden sich für die grenzüberschreitende Ferienregion östliches Bayern – südliches Böhmen – Oberösterreich. Auf geht’s!
Artikel anzeigen | 24. September 2013 | 4.678 Views

Deggendorf und Passau sagen “DANKE an alle Spender!”

Urlaubsfotos 2013 Freyung Ammersee 013

Juli 2013: Schild am Deggendorfer Rathaus

Auch wenn die hochsommerliche HItze in den vergangenen Wochen es gnädig überspielt hat: Die Not der vom Hochwasser Betroffenen in Passau und Deggendorf hält unvermindert an. Umso größer ist die Freude in beiden Städten über jeden Euro, der zwischenzeitig auf den beiden Spendenkonten einging. Auch “TraumPanorama aktuell” hatte mit der Veröffentlichung der Kontonummern zur Spendenhilfe aufgerufen.
Artikel anzeigen | 16. August 2013 | 4.641 Views