Reisetipps für Bayerischer Wald, Böhmen, Südtirol, Trentino und die Adria

5. September 2017

Wo jetzt die Seele baumeln darf: Altweibersommer in Bad Füssing.

Zugegeben, „Indian Summer“ klingt deutlich eleganter; doch zu strahlend schönen Septembertagen am Rande des Südlichen Bayerischen Waldes passt der „Altweibersommer“ halt eben immer noch am besten. Probieren Sie’s einfach selbst aus: Für Ihren Spätsommer-Urlaub zu zweit hat sich TraumPanorama im Lande der Thermen rund um Bad Füssing genauer umgesehen.

Diese Aussicht könnte nicht verlockender sein: Unter freiem Himmel ganz behaglich baden, wenn draußen längst die Temperaturen purzeln! Bad Füssing macht’s möglich: Wenn überall schon die Freibäder schließen, legt die Badesaison in Europas größter Thermenlandschaft erst so richtig los. Dann hat der Herbstblues keine Chance und der Spätsommer dreht in den Schwimmbecken der Europa Therme die schönsten Extrarunden!

Verlängern Sie einfach Ihre Freiluftsaison und tanken Sie Fitness gegen Schnupfen und Erkältung. Denn jetzt, da die Tage kürzer werden, feiert Deutschlands beliebtes Thermalbad im Herzen des Bayerischen Golf- und Thermenlands wieder Hochsaison. Das müssen Sie erlebt haben: In herrlich warmem Thermalwasser, gefördert aus 1.000 Metern Tiefe, lässt sich wunderbar schwimmen und schweben – ganz unabhängig davon, wie kühl es draußen schon ist. Ein tolles Vergnügen, das alle Sinne belebt und bei einer Beckentiefe von 135 cm selbst für unsichere Schwimmer völlig ungefährlich ist!

Auch darüber hinaus hat Bad Füssing für die Auszeit vom Alltag viel zu bieten, zum Beispiel das AeroSalzum, das nur für Gäste des Thermalbadbereichs zugänglich ist. In einer Art Almhütte befindet sich ein Gradierwerk, das beleuchtet ist und ständig von Salzwasser berieselt wird. Gleichzeitig bis zu 20 Personen können hier mikrofeines Sole-Aerosol inhalieren – also mit Salz angereicherte Luft in einer Qualität atmen, die dem Klima am Meeresstrand vergleichbar ist. Entspannender Brandungs-Sound macht die Illusion perfekt.

Wo bleiben? Wir empfehlen das beschauliche Kirchham, das von Bad Füssing nur drei Kilometer entfernt ist. Und Passau ist auch nur 30 Kilometer weg, nach Schärding, der Grenzstadt auf der anderen Innseite, sind es sogar lediglich 20. Inmitten des niederbayerischen Bäderdreiecks gelegen, ist Kirchham damit Ihr idealer Ausgangspunkt für Entdeckertouren in der Region. So etwa auch nach Simbach am Inn mit seinem beliebten Bauernmarkt, der immer freitags um 12 Uhr abgehalten wird.

1 Thermenwoche Bad Füssing inklusive Übernachtung/Frühstück, Eintritt zur Therme, diversen Gesundsheitsanwendungen sowie Unterhaltungsprogramm gibt es schon ab 319,- Euro. Die Gästekarte mit Extras im Wert von über 100 Euro ist da auch schon mit dabei. Wann haben Sie Zeit? Richten Sie Ihr Anfrage an:
Kur- & GästeService Bad Füssing, Tel. 08531 975-580.

Dieser Artikel wurde 149 mal angesehen.
älterer Artikel