Reisetipps für Bayerischer Wald, Böhmen, Südtirol, Trentino und die Adria

15. November 2017

Zu schön, um länger unbekannt zu sein: Trient!

In Nordtirol, Südtirol und dem Trentino ist die Zusammenarbeit über Sprach- und Landesgrenzen hinweg ganz alltäglich. Der deutsch- und der italienschsprachige Teil des historischen Tirols kooperieren eng – gerade auch, wenn es um regionale Veranstaltungen geht. So wird der Weihnachtsmarkt der welschtirolerischen Capitale Trient in diesem Jahr gemeinsam mit der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck organisiert. Doch nicht nur ein Besuch des Mercantino Natale ist mehr als ein Geheimtipp.

Zu Advent nach Bozen? Das haben Sie sicherlich schon erlebt. Aber auf einen Glühwein oder “Vin Brulè” mal eben ins 117.000 Einwohner große Trient nahe des Gardasees – auf diese Idee sind Sie vermutlich noch nicht gekommen. Sollten Sie aber; denn der Christkindlmarkt von Trènt, wie sich die Stadt im Tridentiner Idiom nennt, ist eine alpine Attraktion – natürlich auch dank ihrer Spezialitäten: Strudel, Kartoffelpuffer, Polenta und Strauben locken an vielen Ständen der festlich geschmückten Piazza fiera. Und vor der Kulisse von Dom und Brenta Dolomiten einen buon caffè – das hat was.

Über eine halbe Million Besucher bummeln Jahr für Jahr über den Mercantino Natale der mittelalterlichen Stadt römischen Ursprungs, in der italienische und österreichische Einflüsse bis heute auf besonders reizvolle Weise zusammenfinden. Doch auch darüber hinaus hat Trient zur Weihnachtszeit einiges zu bieten. Die stärkste Aufmerksamkeit gilt „Trentodoc Bollicine“ im Palazzo Roccabruna, bei der die legendären Trentiner Spumanti serviert werden. Diverse Lokale zelebrieren „Happy Trentodoc“ – einen Aperitif mit Spumante und Delikatessen aus der Region.

Abschließend noch vier ganz spezielle Trento-Tipps. Shoppen! In der Boutique “Alex D” feiert sich die laute Mode. Wer es nur dezent mag, ist fehl am Platz. Via Oss Mazzurana 14. Staunen! Unweit des Doms erwartet Sie das Museo Muse. Trient ist die Stadt der Mathematiker und Naturwissenschaftler, ihre Welt kann ein Abenteuer sein. Corso del Lavoro e della Scienza 3. Superbo! Aufgetischt in der Trattoria Il Libertino: Trientiner Köstlichkeiten. Wie wäre es zum Beispiel mit Kaninchenragout? Piazza Piedicastello 4/6. Und dann ist da natürlich noch ein Pflichttermin: Ihr Besuch im Castello del Buonconsiglio, dem bekanntesten profanen Gebäude des Trentino. Sein ältester Kern, das Castelvecchio, geht auf das 13. Jahrhundert zurück, sein “Ciclo dei Mesi” zählt zu den bedeutendsten Fresken überhaupt. Via Bernardo Clesio 5.

Dieser Artikel wurde 1.042 mal angesehen.
älterer Artikel