Reisetipps für den Urlaub oder ein paar freie Tage zu zweit in Bayern

13. Mai 2011

Eröffnung im September: Pilgerweg VIA NOVA.

Am Sonntag, den 11. September 2011, wird er offiziell freigegeben: der neue Streckenabschnitt „Bayerischer Wald“ des europäischen Pilgerwanderwegs VIA NOVA. Auch Freyung liegt auf der Route.

Die neue Teilstrecke führt auf 250 Kilometern Länge von Vilshofen an der Donau über den tschechischen Grenzübergang Buchwald/Bucina bis zum Heiligen Berg nach Pribram, dem ältesten Marienwallfahrtsort Tschechiens, rund 60 Kilometer südwestlich vor Prag gelegen.

Vor Freyung erwartet den Wanderer die malerische „Wildbachklamm Buchberger Leite“. Am neu eröffneten „Auenpark“ und dem Schloss Wolfstein vorbei führt der Pilgerweg weiter zur St. Anna-Wallfahrt nach Kreuzberg. Dort haben Freyunger Bürger einen vier Kilometer langen Rundweg eingerichtet. Vier Kapellen und zehn Stationen säumen den Weg. Im Fokus der Darstellungen stehen regionale Geschichte und religiöses Brauchtum. „Den Blick weiten“, lautet das Motto – was man hier durchaus wörtlich nehmen darf: Vom 819 Meter hohen Bergkegel öffnet sich der Blick in alle Himmelsrichtungen.

Was ein ambitionierter Piger ist, der lässt sich bewältigte Streckenabschnitte natürlich gewissenhaft abstempeln. Auch auf dem Streckenabschnitt in und um Freyung sind in jedem Ort Pilgerstempel erhältlich – im Luftkurort selbst an drei Stellen:

– Tourist-Information/Kurverwaltung am
Rathausplatz

– St. Anna Wallfahrtskirche in Kreuzberg

– Evang. Luth. Friedenskirche in der
Grafenauer Straße

Dieser Artikel wurde 753 mal angesehen.
älterer Artikel neuerer Artikel