Reisetipps für den Urlaub oder ein paar freie Tage zu zweit in Bayern

8. Juli 2011

Endlich wieder möglich: Mit der Ilztalbahn nach Passau.

Freie Bahn für – die Bahn! Nach vielen Jahren Planung und einem teils heftig geführten Widerstreit von Bahn-Befürwortern contra -Gegnern ist sie nun (endlich) wieder am Netz: die historische Ilztalbahn, die Freyung mit Passau verbindet.

Was „Stuttgart 21“ für die Schwabenmetropole, das waren für Freyung über lange Jahre die Auseinandersetzungen in Sachen „Pro bzw. Contra Ilzalbahn“. Jetzt hat der teils erbittert geführte Streit um die Wiederbelebung der historischen Bahntrasse zwischen Freyung und Passau doch noch ein (zumindest touristisch) versöhnliches Ende gefunden: Ab 16. Juli heißt es wieder „Freie Bahn für die Bahn“. Ein großes Plus nicht zuletzt für die Freyunger Urlaubsgäste, die nun samstags sowie an Sonn- und Feiertagen zum Shoppen nach Waldkirchen oder „einfach mal so“ in die Dreiflüssestadt Passau fahren können, ohne auf ihr Auto angewiesen zu sein.

Die neue alte Bahnverbindung ist darüber hinaus ein enormer Vorteil für alle, die schon immer mal per Zug den böhmischen Nachbarn entdecken wollten. So bietet die Ilztalbahn einen direkten Busanschluss an den grenzüberschreitenden Freizeitverkehr nach Nové Údolí (in Tschechien) mit direkter Anbindung an das Netz der Tschechischen Staatsbahn (Richtung Weltkulturerbestadt Krumau, Budweis, Volary, Prachatice oder Vimperk).

Der Fahrplan, gültig bis 30. Oktober 2011.

Dieser Artikel wurde 923 mal angesehen.
älterer Artikel neuerer Artikel