Reisetipps für den Urlaub oder ein paar freie Tage zu zweit in Bayern

11. Januar 2011

Altorientalisch relaxen in Niederbayern.

Eging am See – schon der Name unseres heutigen Ausflugszieles verspricht Badefreuden; doch die beschränken sich keineswegs auf die Sommermonate: Mit der Sonnen-Therme bietet die 4.000-Einwohner-Gemeinde im Landkreis Passau erfrischende Erholung rund ums ganze Jahr.

„Ins Schwimmbad gehen“ war gestern. Heute darf sich der moderne Badegast zum Beispiel von „altorientalischen Pflegezeremoniellen“ umschmeicheln lassen. Auch in der Sonnentherme lockt das „Rasul“ mit dem Flair aus „Tausend und einer Nacht“. Allein oder zu zweit relaxt man unter einem magischen Sternenhimmel. Musik dimmt die Alltagsdrehzahlen herunter, während Dampfschwaden wieder daran erinnern, dass man ja eigentlich „nur“ in einer Therme sitzt. „Tragen Sie die herrlichen Pflegeschlämme auf Ihren Körper auf und spüren Sie, wie Ihre Haut weich und geschmeidig wird“, flötet es auf der Seite der Sonnen-Therme. Die 17 Euro sind gut investiert.

Regeneration für Körper, Geist und Seele bietet darüber hinaus die Granitsaunalandschaft mit
– finnischer Sauna (85°C)
– Granitsauna (95°C)
– Sanarium (55°C)
und
– Blütengrotte bei 40°C.
Auch an einer Wärmeinfrarotkabine fehlt es nicht.

Wer möchte, kann sich übrigens in ganz spezieller Weise auf seinen Aufenthalt in der Badeoase einstimmen. Geradezu zelebriert wird das „Hand- oder Fußbad in der Klangschale“. Schon die beschreibenden Worte heben das Gemüt: „Duftende Kräuter und eine anschließende Fußmassage beleben Ihre Sinne. Das leichte Anschlagen der Klangschale erzeugt leichte Vibrationen – die Reflexzonen der Fußsohlen werden sanft massiert.“ Auf nach Eging!

Dieser Artikel wurde 679 mal angesehen.
älterer Artikel neuerer Artikel