Reisetipps für den Urlaub in Bayern oder ein paar freie Tage zu zweit

19. November 2011

3 Länder. 3 Weihnachtsmärkte. 1 Urlaub.

Wie wäre es mal mit Weihnachtsmarkt-Hopping? Kennen Sie nicht? Geht so: Sie suchen sich eine Unterkunft in Grenznähe (zum Beispiel Ferienwohnung TraumPanorama in Freyung) und sehen sich einfach mal an, wie das Weihnachtsmarkttreiben diesseits und jenseits der Grenzen so abläuft. Ganz nebenbei sammeln Sie originelle Weihnachtsgeschenke ein und „schenken“ Sie sich selbst den ganzen Vorweihnachtsstress. Gute Idee? Dann nix wie hin in die Urlaubsregion Bayern – Böhmen – Oberösterreich.

Von Ihrer Ferienwohnung in Freyung aus genießen Sie nicht nur eine spektakuläre Fernsicht – Sie haben sozusagen auch gleich zwei Weihnachtsmärkte im Visier: den in Freyung und den in der wenige Kilometer entfernten Nachbarstadt Waldkirchen.

Der Freyunger Weihnachtsmarkt findet – beginnend am 25. November – wieder rund um die Stadtpfarrkirche an allen vier Adventswochenenden statt. Aufgebaut werden mehr als zehn Hütten mit Kunsthandwerk und süßen bis deftigen Adventsschmankerln. Die allgemeine Aufmerksamkeit gilt dabei wieder der „lebenden Krippe“. – Die Spezialität des Waldkirchener Weihnachtsmarktes ist seine „Überlänge“. Die Stände stehen bis Silvester – ein Vorteil für alle, die während ihres Urlaubs noch ein bisschen stöbern wollen. Und außerdem sollten Sie ja auch das Modehaus Garhammer auf keinen Fall links liegen lassen.

Jenseits der bayerisch-österreichischen Grenze lockt bereits am Sonntag, 7. Dezember, ab 14 Uhr im Kubinsaal der traditionelle Kekserlmarkt mit Kaffeestube der Goldhaubenfrauen. Beschert wird Besinnliches: „ein Adventkonzert und Geschichten“, wie es in der Ankündigung heißt. Dazu stimmt der Schardenberger Männer-Viergesang weihnachtliche Weisen an. In der Adventszeit bietet Schäring überdies wieder „volles Programm“ am Innkai. So steigt an allen vier Adventwochenenden an der Schiffsanlegestelle der „Schwimmende Adventmarkt“, immer samstags von 11 bis 19 und sonntags bis 18 Uhr. Dann werden auf dem „Salzfürstenschiff“ Kunsthandwerk, Weihnachtsschmuck und vieles mehr zum Verkauf angeboten. Auch bäuerliches Brauchtum Marke „Innviertel“ ist zu sehen. Wer es kulinarisch anspruchsvoll will, besteigt am besten das neue Panoramaschiff namens „MS Schärding“. Darüber hinaus können Sie in Schärding auch i-h-m begegnen: dem berühmten Coca-Cola Weihnachtstruck. Am 26. November, ab 17 Uhr, macht das schnaubende Glitzerding Station vor der Schärdinger Silberzeile. Hier macht Coca-Cola das ganz große Fass auf: Weihnachtsparade mit Künstlern & Walking Acts, Live-Gospelchor, Geschenke, Fotocorner fürs persönliche Bild mit Santa Claus und und und. Schärding ist gebucht, oder?

Warum dann nicht eigentlich auch Ceský Krumlov? Die das Jahr über heftigst frequentierte UNESCO-Stadt im südlichen Böhmen
gibt im Winter das Kontrastprogramm: Ruhe und Poesie bestimmen das Bild. Zu erleben gibt es auch die tschechische Variante der lebenden Krippe: Die biblische Geschichte wird gesanglich und tänzerisch dargestellt. Richtig zauberhafte Stimmung verbreitet der altböhmische Weihnachtsmarkt mit Punch und Weihnachtsplätzchen, deren Duft die ganze Altstadt erfüllt.

Dieser Artikel wurde 1.458 mal angesehen.
älterer Artikel neuerer Artikel