Reisetipps für den Urlaub oder ein paar freie Tage zu zweit in Bayern

10. Januar 2010

Tafeln beim Gidibauer – ein Fest für den Gaumen.

Das Gourmet-Magazin „Feinschmecker“ zählt ihn zu den 300 besten Landgasthaus-Adressen in Deutschland. Der „Gidibauer Hof“ im Hauzenberger Ortsteil Grub, 22 Kilometer südlich von Freyung gelegen, gilt als Dorado hoher Esskultur.

Soweit es die Aufzeichnungen bezeugen, befand sich das Anwesen seit jeher in Familienbesitz. Der Name Gidibauer, so besagen es die Quellen, geht dabei auf einen gewissen „Ägidius“ zurück. Er machte auf seine Zeitgenossen offenbar so viel Eindruck, dass sie auch nach seinem Tod die dem Vornamen entlehnte Bezeichnung beibehielten. In Reiseführern über Niederbayern ist nachzulesen, dass das Anwesen zu den stattlichsten der gesamten Umgebung gehört. Vor über 250 Jahren aus Granit errichtet, steht es heute ganz unter Denkmalschutz.

Ein Tipp: Verbinden Sie Ihre Einkehr beim Gidibauer doch einfach mit einem Besuch des Hauzenberger Granitzentrums mit der Dauerausstellung „Stein-Welten“, eine der größten ihrer Art in Europa.

Anfang der 1990er-Jahre erfolgte eine grundlegende Modernisierung. Ein Naturhotel entstand – doch die unsprüngliche „Handschrift“ des traditionellen Vierseithofs wurde sorgsam erhalten.

Inzwischen ist es die Küche, die den Gidibauer Hof weit über die Grenzen der engeren Heimat hinaus bekannt und beliebt gemacht hat. Zahlreiche Auszeichnungen – darunter durch den Gaullt Millau – künden vom ausgezeichneten Ruf des Speisenangebots. Und dass viele der Zutaten und Produkte aus dem eigenen Bauerngarten, der hofeigenen Landwirtschaft bzw. von ausgesuchten Lieferanten kommen, das lässt sich auf delikateste Weise nachempfinden. Jedes Gericht im Gidibauer Hof ist ein Fest für den Gaumen – man schmeckt die Qualität.

Unser Tipp: Verbinden Sie Ihre Einkehr beim Gidibauer doch mit einem Besuch im Granitzentrum mit der Dauerausstellung „Stein-Welten“ – eine der eindrucksvollsten Präsentationen rund ums Thema Granit in Europa.

Dieser Artikel wurde 643 mal angesehen.
älterer Artikel neuerer Artikel