Reisetipps für den Urlaub oder ein paar freie Tage zu zweit in Bayern

11. April 2009

Kabarett-Aufsteiger beim „Grafenauer Frühling“.

In Freyung besuchte Florian Kopp das Gymnasium, am Brucknerkonservatorium in Linz studierte er Jazz und Popularmusik: Nach einem Intermezzo als Realschullehrer scheint er jetzt seine wahre Bestimmung gefunden zu haben – als Typenkabarettist in der Tradition von Gerhard Polt. Am 24. April um 20 Uhr gastiert das Multitalent in der Nähe von Freyung.

Schauplatz von Kopps Heimspiel ist das Gasthaus Knödelweber in Lichteneck bei Grafenau. Wenn Sie Polt mögen, werden Sie Kopp lieben. Der gebürtige Obernzeller, der im Mai vergangenen Jahres in „Ottis Schlachthof“ seine Fernsehpremiere erlebte, zog bereits mehrfach ins Finale diverser Kleinkunstwettbewerbe ein, so etwa beim Swiss Comedy Award 2006. Bei seinem Gastspiel in Grafenau präsentiert Kopp, der heute in München lebt, sein Debütprogramm „Flohzirkus“ – ein bayerisches Typenkabarett, ergänzt um Gitarren- und Gesangseinlagen. Der Eintritt im Vorverkauf beträgt 8 Euro, an der Abendkasse bezahlen Sie 10 Euro. Infos und Vorverkauf: Touristinfo Grafenau, Telefon 08552/962343.

Dieser Artikel wurde 533 mal angesehen.
älterer Artikel neuerer Artikel