Reisetipps für den Urlaub in Bayern oder ein paar freie Tage zu zweit

7. Juni 2011

Ein im wahrsten Sinne touristisches Highlight …

… in luftiger Höhe ist der Baumwipfelpad am Hans-Eisenmann-Haus nahe Neuschönau, dem Tor zum Nationalmarkt Bayerischer Wald. In einer Höhe zwischen acht und 15 Metern lässt sich hier gemütlich über dem Waldboden spazieren.

Maßstäbe setzt der Holzsteg auf Kronenhöhe dabei indes mit seiner Länge: Mit 1.300 Metern Steglänge ist der Baumwipfelpad im Landkreis Freyung-Grafenau der längste seiner Art rund um den Globus. Wer die gesamte Strecke bewältigt hat, findet sich am Ende auf einem Baumturm wieder, dessen Konstruktion Besucher immer wieder an die Berliner Reichstagskuppel erinnert.

Dabei reicht das berühmte Wahrzeichen des deutschen Parlaments mit seinen 23,5 Metern nicht annähernd an sein ostbayerisches Pendant heran: Das bringt es nämlich auf stolze 44 Meter Höhe. Die kreisrunde Plattform bietet faszinierende Aussichten über die Waldwogen des Bayerischen und des Böhmerwaldes.
Eine Bildergalerie mit zahlreichen Motiven vom Baumkronenweg findet sich

hier

Dieser Artikel wurde 886 mal angesehen.
älterer Artikel neuerer Artikel