Reisetipps für den Urlaub in Bayern oder ein paar freie Tage zu zweit

20. Januar 2009

Café-Besuch: das Fox in Grafenau.

Sitzen, beobachten, genießen: Wohl nirgendwo sonst bereitet der Dreiklang des klassischen Müßiggangs mehr Vergnügen als im Wiener Kaffeehaus. Gut, Österreich ist von Freyung aus nur wenige Autominuten entfernt; aber warum in die Ferne schweifen, wenn es auch rund um Ihren Ferienort reizvolle Cafés gibt?

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Abstecher nach Grafenau? Das dortige Café Fox am Stadtplatz ist wie geschaffen, um die Seele baumeln zu lassen. – Sie haben einen Platz am Fenster ergattert? Gratulation, aber nötig wäre es nicht gewesen. Im Fox mit seinen zwei ausladenden Etagen muss sich der stille Beobachter nicht mit Eindrücken von draußen zufrieden geben. Auch im Café selbst gibt es einiges zu sehen – und vor allem zu genießen: Ob Salat, Pizza, Suppe oder Pasta, ob hausgemachte Gnocchi, Fisch- oder Fleischgericht: Hier lassen sich Hungerattacken jeder Größenordnung besonders delikat zur Strecke bringen. Und hinterher? Kaffee! Die Spezialitäten des Hauses – darunter ein Wiener Fiaker oder ein Maria Theresianer – sind legendär und schmecken bei einer Portion warmen Topfenkuchen mit Eis gleich noch mal so gut. Natürlich punktet das Fox auch beim Standardprogramm: Den Cappuccino serviert man hier auch mit Vanilleeis und der heißen (Diplomaten-)Schokolade gibt erst ein Schuss Eierlikör das gewisse Etwas. Irgendwann – versprochen! – werden Sie Ihren Grafenau-Besuch im Café Fox beschließen, es sei denn, es zieht Sie noch in die Feinkost-Casetta ein paar Schritte entfernt. Auch das könnte sich lohnen …

Dieser Artikel wurde 625 mal angesehen.
älterer Artikel neuerer Artikel