Reisetipps für den Urlaub in Bayern oder ein paar freie Tage zu zweit

Waldbaden und die Natur auf sich wirken lassen – mehr als nur ein Urlaubstrend!

Vom „Bad in der Menge“ hat jeder schon gehört. Aber Waldbaden? Nein, eine Badehose braucht es dazu nicht; denn auch dieser Begriff ist ganz im übertragenen Sinne zu verstehen. „Waldbaden“ meint ein sensitives Erlebnis: einen bewussten Spaziergang im Wald, der alle Sinne auf Empfang stellt. Auch in Bayern gibt es dazu inzwischen jede Menge Urlaubsangebote. Ein Beispiel aus Niederbayern – wirklich erholsamer Urlaub für 2!
Artikel anzeigen | 29. April 2019 | 6.554 Views

Sommerfreuden in Ostbayern: Auf dem BierRadlWeg durchs Passauer Land!

Einfach von Biergarten zu Biergarten radeln: Nicht der schlechteste Plan, wenn die Tage noch lang und heiß sind – und der weiß-blaue Himmel selten regenverhangen. Beneidenswert, wer sich bei hochsommerlichen Temperaturen ein schattiges Plätzchen unterm Kastanienbaum sichern kann! Tief im Osten Bayerns, im Passauer Land an der Grenze zu Oberösterreich, gehören ein kühles Helles oder ein süffiges Weizen zu einem gemütlichen Sommertag unbedingt dazu. Und entlang dem neuen BierRadlWeg muss es ja nicht bei nur einem Glas bleiben.
Artikel anzeigen | 21. Juli 2017 | 8.724 Views

(Fast) volle Punktzahl: Neues Top-Hotel in Mauth begeistert Gäste.

Östlicher geht’s kaum, idyllischer auch nicht: Mauth-Finsterau in dem zur Grenze nach Tschechien gelegenen Zipfel des Landkreises Freyung-Grafenau galt bislang eher als Urlaubsziel, an dem sich Sparfuchs und Hase gute Nacht sagen. Mit der Eröffnung des Erwachsenen-Hotels „Suit‘ & Frühstück zum Latschen“ hat der Ostbayern-Tourismus einen neuen Gästefavoriten in seiner Sammlung.
Artikel anzeigen | 17. April 2017 | 8.955 Views

7 Sentidos für 2: Ein Stück Andalusien mitten im Bayerischen Wald.

7 Sentidos1

Buenos dias, Bayerwald: das klassische 7Sentidos Frühstück. Foto: HALLIANT-GERSTL GBR

Es gibt Länder bzw. Regionen, die – obwohl halbe Kontinente voneinander entfernt – mehr verbindet, als ein Blick auf die Landkarte vermuten ließe. Die Seefahrernationen England und Portugal zum Beispiel, beide bekannt für ihr Portwein-Faible. Oder auch Finnland und Ungarn, zwei Sprachinseln mit nicht nur linguistischer Verwandtschaft. Doch Spanien und der Bayerische Wald? Ausgerechnet, möchte man sagen, denn Ähnlichkeiten drängen sich hier nun wirklich nicht auf. Nicht, bis man das Hüttendorf „7 Sentidos“ in Bischofsmais kennengelernt hat. Das wahrscheinlich einzige hispano-bajuwarische Feriendomizil für den Urlaub zu zweit geht auf faszinierende Weise ganz eigene Wege.
Artikel anzeigen | 7. Januar 2016 | 10.358 Views